Von Panasonic GX7 zu Fujifilm X-T20

By | Mittwoch, Mai 09, 2018 Leave a Comment

Nach der Ankündigung und Vorfreude auf das neue Kameramodell von Panasonic, der GX9 und der letztendlich enttäuschende Release brachten mich zu einem Systemwechsel. Ab jetzt heißt es:  - Fujifilm X Photographer


Da ich auf eine passable Weiterentwicklung der Panasonic GX7 gehofft hatte, die mir mehr liegt, endete der Release der GX9 leider in einem persönlichen desaster. Die GX8 war schon ein guter Schritt in sachen Weiterentwicklung allerdings gab es hier Dinge wie ein nach außen klappbares Display was diese Kamera für mich uninteressant gemacht hat.
Panasonic GX8

Da ich das Display wie einen Lichtschachtsucher benutze, um unauffälliger meine Straßenaufnahmen zu machen muss die Kamera über ein Horizontal klappbares Display verfügen. Dieses hat zwar die neue GX9 von Panasonic aber die Kamera wirkt nicht wie eine Flaggschiff-Kamera wie seinerzeit noch die GX8. Es war hier eher ein Rückschritt in der Evolution. In Größe UND Features… So genau im Detail will ich hier nun aber nicht eingehen. Natürlich ist die neue GX9 trotz alledem technisch eine super Kamera, nur für mich persönlich aus diversen Gründen leider nicht.
Da aber nun sich der Gedanke im Kopf manifestiert hat sollte nun auch eine neue Kamera gekauft werden. Als passende alternative zu der GX 7-9 Reihe von Panasonic stieß ich auf die Fujifilm X-T20, ähnlicher Preis, relativ selbe Abmessungen und Gewicht, ziemlich Fette ausstattung zu dem Preis und eine klasse Bild-Leistung. Einzig das Bedienkonzept ist hier anders, mehr Retro als bei vielen anderen Systemen auf dem Markt. Aber nach einer gewissen Einarbeitungszeit geht dies aber auch wieder flott von der Hand. Nun geht die Reise mit Nikon & Fuji weiter... 


Hier wird das gute Stück in einem kurzen Produkt-Video vorgestellt:








0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen